Der Kampf um den Hambacher Forst – ein Rückblick auf 2018

Merzenich/Kerpen | Roden, um Kohle zu gewinnen – der Tagebau am Hambacher Forst sorgt schon seit Jahren für Diskussionen. Trotz mehrfacher Räumungen besetzten Umweltaktivisten den Wald immer wieder. Im August 2018 wurde der Konflikt zwischen dem Energiekonzern RWE und den Umweltaktivisten neu befeuert und die Lage eskalierte. Ein Rückblick auf die zentralen Ereignisse und die Entwicklung ihrer medialen Berichterstattung.

Seit 1978 baut der Energiekonzern RWE Braunkohle am Hambacher Tagebau ab. (Foto: pixabay.com)
„Der Kampf um den Hambacher Forst – ein Rückblick auf 2018“ weiterlesen

Angekommen

Es fühlt sich alles leicht an. Ein wohlig warmes Gefühl im Bauch. Ein Lächeln auf den Lippen. Ein Gefühl, das sich schwer beschreiben lässt. Glücklich und dabei so federleicht. Seit Monaten ein Schweben über dem Boden und doch das Gefühl, noch nie so sicher gestanden zu haben. 
Vor einem Jahr war es noch ganz anders…

„Angekommen“ weiterlesen

Buchrezension #12: „Was nützt der schönste Ausblick, wenn du nicht aus dem Fenster schaust“ von John Strelecky

2018 – 1 Jahr, 12 Monate, 12 Bücher.

Ich habe mir für das vergangene Jahr vorgenommen, jeden Monat ein Buch zu lesen und für euch zu jedem eine kurze Rezension zu schreiben. Hier kommt die letzte Rezension vom Jahr 2018.

„Buchrezension #12: „Was nützt der schönste Ausblick, wenn du nicht aus dem Fenster schaust“ von John Strelecky“ weiterlesen